Wissenstransfer


Eines der wertschätzendsten Instrumente, das ich in den letzten Jahren kennengelernt habe, ist der Wissenstransfer. Jeder Mensch – und damit jedes Unternehmen – ist voller Wissen. Insbesondere die „Alten“, die langjährigen Wissensträger, haben einen reichen Schatz an (Erfahrungs-) Wissen, das viel zu oft nicht beachtet wird.

 

Mit Hilfe eines moderierten Wissenstransfers kann das Wissen eines Arbeitslebens dokumentiert und für die Nachwelt gesichert werden. Der Wissenstransfer ist dabei eine Sonderform der Moderation, denn in der Regel sind nur der Wissensgeber (= die ausscheidende MitarbeiterIn) und der Wissensnehmer (= die NachfolgerIn) mit mir als Moderatorin anwesend.

 

Anhand einer vorstrukturierten Jobmap gehen wir im Gespräch die einzelnen Wissensbereiche durch – wie beispielsweise Prozess-, Erfahrungs- oder Beziehungswissen – und ich dokumentiere und strukturiere die Antworten des Wissensgebers in Form einer digitalen Mindmap.

 

Der Wissensnehmer erhält die dokumentierten Inhalte anschließend in einer Form übergeben, die für seine Art zu arbeiten, am leichtesten ist – zum Beispiel als händischen Ordner, als digitale Mindmap oder in einer Excel-Tabelle.

 

Ein Wissenstransfer mit Hilfe der Jobmap ist dabei oft der erste Schritt zu einem umfassenden Wissensmanagement. Im Anschluss können weitere Dokumente, beispielsweise Checklisten, Lernkarten oder Prozessbeschreibungen, erstellt werden, die dabei helfen, das zentrale Wissen dauerhaft für die eigene Mannschaft zu sichern.

 

In der Regel umfasst ein Wissenstransfer vier Sitzungen mit je 2 Stunden pro Sitzung. Je nach Wissensgebiet des Wissensgebers können aber auch mehr (in den seltensten Fällen weniger) Sitzungen nötig sein, um das Wissen umfassend übergeben zu können.

 

Nach Absprache begleite ich Sie und Ihr Unternehmen auch gerne über den einzelnen Wissenstransfer hinaus in umfangreicheren Projekten zum Thema Wissensmanagement. Um eine Idee zu bekommen, wo Sie in Ihrem Unternehmen mit dem Thema Wissensmanagement ansetzen wollen, können die Bausteine des Wissensmanagements nach Probst/Raub/Romhardt eine gute Hilfe für Sie sein, um eine erste Einschätzung durchzuführen (siehe Downloadbereich).

"Teile dein Wissen mit anderen. Auch das ist ein Weg zur Unsterblichkeit."

Dalai Lama


Downloads



Auf einen Blick

Dauer:

In der Regel 4 Sitzungen mit je

2 Stunden

 

Ort:

Bei Ihnen vor Ort - ein ungestörter Raum mit Beamer ist von Vorteil

Kosten:

Kostenloses Klärungsgespräch vorab - anschließend erfolgt eine individuelle Angebotserstellung